SPD-Kreistagsfraktion zu Besuch an der Anschlussstelle Seukendorf

10. Juli 2015

Der SPD-Kreisvorsitzende Harry Scheuenstuhl besichtigte zusammen mit der SPD-Kreistagsfraktion den Umbau der B-8-Auffahrten bei Seukendorf, die nun nach 30 Jahren rundumerneuert werden müssen. Vor Ort informierten Rainer Popp, Baudirektor am Staatlichen Bauamt Nürnberg, und Christoph Eichler, zuständiger Abteilungsleiter im Staatlichen Bauamt, über den Stand des Vorhabens sowie alle geplanten Baumaßnahmen. „Das 4,5 Millionen Euro teure Projekt bringt der Anschlussstelle Entlastung und entschärft Gefahrenstellen nachhaltig.“, so Scheuenstuhl. Und schon im Juli dieses Jahres können die Autofahrer mit einer ersten Verbesserung der Situation rechnen. Bis Herbst 2016 soll dann auch die gegenüberliegende Anschlussstelle umgebaut werden. Scheuenstuhl brachte außerdem in Erfahrung, dass die Auffahrten bei Seukendorf nun auch für künftige Herausforderungen vorbereitet seien. Er hofft auf einen reibungslosen Ablauf des Bauvorhabens.

Seukendorf

  • 17.09.2016, 14:00 – 22:00 Uhr
    Jubiläumsfeier 150-Jahre SPD Nürnberg | mehr…
  • 05.10.2016, 20:00 Uhr
    denk:ZEIT mit Natascha Kohnen und Ahmad Mansour | mehr…
  • 09.10.2016, 14:00 – 18:00 Uhr
    SPD Cadolzburg Großes Kinderfest | mehr…

Alle Termine

Die bayerische Schuldenuhr tickt ohne Pause. Zinsen für die BayernLB:

2.260.560.058 €

  • Pro Tag: 977.621,92 €
  • Pro Stunde: 40.734,25 €
  • Mehr erfahren